Tag Archives: pflanzenlexikon

# 25 Abenteuerblog

Pflanzenlexikon vom Abenteuerspielplatz Utopia

Unser Abenteuerspielplatz ist riesengroß und beherbergt eine Menge unterschiedlicher Bäume, Pflanzen und Tiere.

Über unsere Pflanzen möchten wir dir etwas mehr erzählen 🙂

Die Rose

Ich werde auch „Königin der Blumen“ genannt.
Meine Blätter sind fünfzählig gefiederte Laubblätter.
An meinem Stamm, den Blättern und Ästen habe ich Dornen.
Meine Blüten sind wunderschön: Ich kann von weiß, gelb, rot, pink und apricot blühen und ich dufte gut. Manchmal blühe ich auch in zwei unterschiedlichen Farben.
Mich gibt es in den unterschiedlichsten Größen: Mal nur ein paar Zentimeter groß (Zwergrosen) bis hin zu mehreren Metern (Kletterrosen).
Wenn ich eine wilde Rose bin, blühe ich schon im Mai und im Herbst bilde ich Hagebutten, die man zu Tee oder Marmelade verarbeiten kann.
Wenn ich eine Kulturrose bin, blühe ich im Juni und Juli und bilde nur selten Hagebutten.

Die Haselnuss

Ich wachse strauchartig, kann aber bis zu 12 Meter hoch und 100 Jahre alt werden!
Bin ich männlich, sind meine Blüten kätzchenähnlich, dünn und hängen nach unten. Sie sind bis zu 10 Zentimeter lang.
Bin ich weiblich, sind meine Blüten unscheinbar in den geschlossenen Zweigknospen versteckt.
Aus den weiblichen Blüten bilden sich dann meine Früchte, die Haselnüsse.
Meine Blätter sind ovalförmig mit Zacken am Rand und meist 10 Zentimeter lang. Sie können grün oder auch rötlich sein.
Meine Rinde ist hellbraun glänzend und hat waagrecht hellere Zeichnungen.

Die Birke

Mich erkennt man sehr gut an meiner Rinde, die weiß – schwarz ist.
Ich brauche viel Licht zum Wachsen. Du findest mich also auf Lichtungen und Wiesen.
Meine Samen blühen im Herbst oder Frühling – je nachdem, ob ich ein Junge oder ein Mädchen bin. Sie sehen aus wie kleine Kätzchenfrüchte, ähnlich dem Eichkätzchen.
Ich kann bis zu 25 Meter hoch werden!

# 21 Abenteuerblog

Pflanzenlexikon vom Abenteuerspielplatz Utopia

Unser Abenteuerspielplatz ist riesengroß und beherbergt eine Menge unterschiedlicher Bäume, Pflanzen und Tiere.

Über unsere Pflanzen möchten wir dir etwas mehr erzählen 🙂

Der Löwenzahn

Du kennst mich bestimmt auch unter dem Namen Pusteblume.
Mich erkennst du eigentlich sofort:
Meine länglichen, gelben Blütenblätter wachsen wie ein Teller um die Blütenmitte.
Meine Blätter sind grün und gezackt wie ein Löwenmaul, daher auch mein Name.
Und meine jungen Blätter kann man sogar essen.
Ich blühe von April bis Juli.
Meine Stängel sind innen hohl und wenn du mich pflückst, tritt eine weiße, milchähnliche Flüssigkeit aus.
Ich kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden!
Wenn ich verblühe, kommen meine Samen zum Vorschein. Jedes einzelne Samenkorn hat einen haarigen Flugschirm und wenn du mich davonpustest, verbreite ich mich weiter in der Welt.

Löwenzahn

Das Gänseblümchen

Ich blühe von Januar bis November.
Meine Blütenblätter sind länglich und weiß, manchmal auch leicht rötlich. In meiner Blütenmitte bin ich hellgelb.
Meine Blüten kannst du essen.
Du findest mich vor allem auf Wiesen und Weiden.
Ich kann bis zu 15 Zentimeter hoch werden!

Gänseblümchen

Kriechender Günsel

Ich blühe von April bis August und meine Blüten sind blau-weiß gemustert.
Ich wachse tannenbaumähnlich nach oben und meine Blüten wachsen seitlich vom Stiel ab.
Ich wachse vor allem auf Wiesen, aber auch an Waldrändern, unter Hecken und in Gärten.
Ich kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden!

Kriechender Günsel