Tag Archives: blog

# 30 Abenteuerblog

Servus liebe Kinder,

hier ein paar Eindrücke von unserer schönen Zeit mit euch auf dem ASP!!!

Wir haben wieder von Dienstag-Freitag von 14 – 18 Uhr auf!
Unser neues Programm ist auch wieder Online wo ihr viele neue und alte Sachen entdecken könnt!!!

Wir freuen uns auf Euch!

Euer ASP-Team

# 27 Abenteuerblog

Pflanzenlexikon vom Abenteuerspielplatz Utopia

Heute gibt es wieder ein paar Pflanzen zum Kennenlernen!

Viel Spaß beim suchen draußen in der Natur!

Die Weide

Ich blühe von März bis Mai und meine Blüten sehen wie kleine haarige Kapseln aus, die nach oben wachsen.
Ich kann bis zu 30 Meter hoch werden und bis zu 80 Jahre alt werden!
Ich habe viele schmale, grüne Blätter und meine Äste sind sehr biegsam.
Meine biegsamen Äste können zum Flechten hergenommen werden. So kann man aus mir zum Beispiel einen Korb machen.
Du findest mich eher alleinstehend, denn in schon vorhandenen Wäldern kann ich nicht überleben, da ich sehr viel Licht brauche und vergleichsweise kurz lebe.

Die Buche

Meine Rinde ist glatt und silbern.
Meine Blätter sind oval mit einem welligen Rand.
Meine Samen sehen aus wie fellige Würmchen und hängen nach unten.
Ich trage im Herbst Früchte, die man auch essen kann. Sie heißen Bucheckern.
Ich kann bis zu 40 Meter hoch werden!
Dort wo ich stehe, wachsen meistens auch viele andere Buchen.

Kletterhortensie

Ich blühe zwischen Juni und Juli und meine Blüten hängen an großen Schirmrispen, die bis zu 25 Zentimeter breit werden können.
Meine Blätter sind rund- bis eiförmig.
Wenn ich frei stehe werde ich bis zu 2 Meter hoch.
Ist jedoch eine Wand oder Mauer bei mir, kann ich bis zu 6 Meter hochklettern oder auch bis zu 4 Meter auf die Seite klettern!
Ich wachse sogar im Schatten und vertrage sehr kalte Temperaturen.

# 25 Abenteuerblog

Pflanzenlexikon vom Abenteuerspielplatz Utopia

Unser Abenteuerspielplatz ist riesengroß und beherbergt eine Menge unterschiedlicher Bäume, Pflanzen und Tiere.

Über unsere Pflanzen möchten wir dir etwas mehr erzählen 🙂

Die Rose

Ich werde auch „Königin der Blumen“ genannt.
Meine Blätter sind fünfzählig gefiederte Laubblätter.
An meinem Stamm, den Blättern und Ästen habe ich Dornen.
Meine Blüten sind wunderschön: Ich kann von weiß, gelb, rot, pink und apricot blühen und ich dufte gut. Manchmal blühe ich auch in zwei unterschiedlichen Farben.
Mich gibt es in den unterschiedlichsten Größen: Mal nur ein paar Zentimeter groß (Zwergrosen) bis hin zu mehreren Metern (Kletterrosen).
Wenn ich eine wilde Rose bin, blühe ich schon im Mai und im Herbst bilde ich Hagebutten, die man zu Tee oder Marmelade verarbeiten kann.
Wenn ich eine Kulturrose bin, blühe ich im Juni und Juli und bilde nur selten Hagebutten.

Die Haselnuss

Ich wachse strauchartig, kann aber bis zu 12 Meter hoch und 100 Jahre alt werden!
Bin ich männlich, sind meine Blüten kätzchenähnlich, dünn und hängen nach unten. Sie sind bis zu 10 Zentimeter lang.
Bin ich weiblich, sind meine Blüten unscheinbar in den geschlossenen Zweigknospen versteckt.
Aus den weiblichen Blüten bilden sich dann meine Früchte, die Haselnüsse.
Meine Blätter sind ovalförmig mit Zacken am Rand und meist 10 Zentimeter lang. Sie können grün oder auch rötlich sein.
Meine Rinde ist hellbraun glänzend und hat waagrecht hellere Zeichnungen.

Die Birke

Mich erkennt man sehr gut an meiner Rinde, die weiß – schwarz ist.
Ich brauche viel Licht zum Wachsen. Du findest mich also auf Lichtungen und Wiesen.
Meine Samen blühen im Herbst oder Frühling – je nachdem, ob ich ein Junge oder ein Mädchen bin. Sie sehen aus wie kleine Kätzchenfrüchte, ähnlich dem Eichkätzchen.
Ich kann bis zu 25 Meter hoch werden!

# 23 Abenteuerblog

Anleitung für Fingerfarben

Wir haben ja schon Naturpinsel hergestellt. Damit wir diese auch ausprobieren können, kommt hier nun eine passende Anleitung für selbstgemachte Fingerfarben

Viel Spaß beim Selbermachen und Ausprobieren 😊

Das brauchst du:

  • 4 EL Mehl
  • 1 EL Salz
  • 100 ml Wasser
  • Ein paar Tropen Lebensmittelfarbe
  • Löffel
  • Schüssel
  • Schneebesen
  • Schraubgläser

So wird’s gemacht:

Das Mehl und das Salz schüttest du mit dem Wasser zusammen in eine Schüssel.

Nun kannst du die Grundmasse in Schraubgläser aufteilen.

So vermischt sich die Grundmasse mit der Lebensmittelfarbe.

Vermische die Masse am besten mit einem Schneebesen, damit sich alle Mehlklümpchen auflösen.

Gib ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in die Gläser, verschraube sie und schüttele ganz kräftig!

Schick uns gerne ein Foto von deinen selbstgemachten Bildern und wie du deine Pinsel benutzt. Wir sind sehr gespannt.😊

# 22 Abenteuerblog

Abenteuerspielplatz-Buchstabenrätsel

Finde die gesuchten Wörter aus dem Buchstabensalat.
Sie können gerade aber auch diagonal (schräg) liegen.
Hier könnt ihr es euch Ausdrucken und die Wörter einkreisen: Buchstabensalat

Folgende Wörter werden gesucht:

Freundschaft, Säge, Nagel, Hammer, Rutsche, Pinsel, Blumen, Skibo, Lachen, Malwand, Frühlingsfest, Werkstatt, Gemüse, Spass, Hütten, Fisch

# 21 Abenteuerblog

Pflanzenlexikon vom Abenteuerspielplatz Utopia

Unser Abenteuerspielplatz ist riesengroß und beherbergt eine Menge unterschiedlicher Bäume, Pflanzen und Tiere.

Über unsere Pflanzen möchten wir dir etwas mehr erzählen 🙂

Der Löwenzahn

Du kennst mich bestimmt auch unter dem Namen Pusteblume.
Mich erkennst du eigentlich sofort:
Meine länglichen, gelben Blütenblätter wachsen wie ein Teller um die Blütenmitte.
Meine Blätter sind grün und gezackt wie ein Löwenmaul, daher auch mein Name.
Und meine jungen Blätter kann man sogar essen.
Ich blühe von April bis Juli.
Meine Stängel sind innen hohl und wenn du mich pflückst, tritt eine weiße, milchähnliche Flüssigkeit aus.
Ich kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden!
Wenn ich verblühe, kommen meine Samen zum Vorschein. Jedes einzelne Samenkorn hat einen haarigen Flugschirm und wenn du mich davonpustest, verbreite ich mich weiter in der Welt.

Löwenzahn

Das Gänseblümchen

Ich blühe von Januar bis November.
Meine Blütenblätter sind länglich und weiß, manchmal auch leicht rötlich. In meiner Blütenmitte bin ich hellgelb.
Meine Blüten kannst du essen.
Du findest mich vor allem auf Wiesen und Weiden.
Ich kann bis zu 15 Zentimeter hoch werden!

Gänseblümchen

Kriechender Günsel

Ich blühe von April bis August und meine Blüten sind blau-weiß gemustert.
Ich wachse tannenbaumähnlich nach oben und meine Blüten wachsen seitlich vom Stiel ab.
Ich wachse vor allem auf Wiesen, aber auch an Waldrändern, unter Hecken und in Gärten.
Ich kann bis zu 30 Zentimeter hoch werden!

Kriechender Günsel

# 20 Abenteuerblog

Anleitung für Naturpinsel

Heute zeigen wir dir, wie du ganz einfach deine eigenen Pinsel herstellen kannst.
Viel Spaß beim Materialien suchen und ausprobieren 😊

Das brauchst du:

  • Stöcke oder Äste, die dir gefallen
  • Blüten, Gräser, Blätter, alles was du bei einem Spaziergang so finden kannst
  • Hammer
  • Klebeband (eventulle farbig)
  • Schere

So wird’s gemacht:

Bei deinem nächsten Spaziergang kannst du dir alles zusammen sammeln: Stöcke, Blüten, die dir gefallen (vielleicht findest du ja noch blühenden Löwenzahn), aber auch Gras und Blätter von Bäumen.

Variante 1 Frischer Ast:

Wenn du einen frisch geschnittenen Ast findest, kannst du ihn an seiner Spitze mit einem Hammer bearbeiten.

Die Baumfasern trennen sich dann und heraus kommt ein harter Borstenpinsel!

Variante 2 Blätter:

Hierbei legst du die Blüten, Blätter oder Gräser um einen Stock.

Und wickelst die Blätter mit farbigem Klebeband am Stock fest.

Variante 3 Blüten:

Anstatt Blättern kannst du auch Blumen verwenden.

Tipp: Deinen Pinsel kannst du auch am Griff noch mit farbigem Klebeband verschönern.

Und fertig sind deine Pinsel!

Schick uns gerne Bilder deiner selbstgemachten Pinsel, wir sind schon sehr gespannt, welche Blüten du gefunden hast und wie deine Pinsel aussehen 😊