Monthly Archives: Juni 2020

# 28 Abenteuerblog

Liebe Kinder,

der Abenteuerspielplatz hat wieder für euch geöffnet!
Leider noch nicht in gewohnter Form und es gibt einige Dinge im Vorfeld zu beachten, wir freuen uns schon sehr, wenn wir uns endlich wieder auf unserem Abenteuerspielplatz Utopia treffen!

Hier die wichtigsten Infos:

  • Wir müssen die Öffnungszeiten erst einmal auf Dienstag bis Donnerstag verkürzen und in zwei Durchgänge aufteilen –
    dienstag und donnerstag von 14:00 bis 15:30 Uhr und von 16:00 bis 17:30 Uhr und mittwochs von 14:00 bis 15:30 Uhr.
  • Leider können die Kinder nicht einfach vorbei kommen, wenn sie gerade Lust dazu haben. Da nur eine bestimmte Anzahl an Kindern gleichzeitig auf den Platz darf, müssen die Kinder vorher angemeldet werden. Das geht per E-Mail unter kinder@utopia-muc.de mindestens zwei Tage vorher, denn es muss in jedem Fall eine Antwort von uns abgewartet werden. Oder telefonisch Dienstag bis Donnerstag von 13:00 bis 17:00 Uhr unter der ASP-Nummer 089/45240042. Spontan Entschlossene müssen in jedem Fall vorher anrufen und dürfen nicht einfach vorbei kommen.
  • Es können nur Kinder von sechs bis 13 Jahren angemeldet werden, kleinere Geschwisterkinder und Erwachsene dürfen erst einmal nicht auf den Platz.
  • Kinder, die Krankheitssymptome aufweisen, dürfen das Gelände nicht betreten ebenso wie Kinder, die innerhalb von 14 Tagen Kontakt zu einer an COVID-19-erkrankten Person hatten.
  • Sollte ein Kind während der Öffnung Krankheitssymptome zeigen, wird dieses umgehend zur Seite genommen und die Sorgeberechtigten werden informiert. Diese müssen dann das Kind umgehend abholen.
  • Für das gesamte Gelände gelten die durch die Regierung empfohlenen Abstands- und Hygieneregeln:
  • Ein Abstand von mindestens 1,5 Metern muss von allen und zu jeder Person eingehalten werden. Berührungen sind zu vermeiden.
  • Beim Betreten und Verlassen des Geländes sowie auf dem Weg zur Toilette gilt eine generelle Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Auf dem Abenteuerspielplatz gilt keine generelle Pflicht zum Tagen einer Mund-Nasen-Bedeckung, außer der Mindestabstand kann nicht eingehalten werden. Die Kinder müssen dafür ihre eigenen Mund-Nasen-Bedeckungen mitbringen!
  • Hände müssen regelmäßig und sorgfältig gewaschen werden. Auf jeden Fall aber beim Betreten und Verlassen des Geländes und jeweils vor und nach der Teilnahme an einem Angebot am ASP.
  • Und grundsätzlich gilt nicht ins Gesicht fassen sowie Husten und Niesen nach Möglichkeit nur in die Armbeuge.
  • Eine Nutzung der Toiletten ist für die Kinder grundsätzlich möglich. Diese sind jedoch nicht frei zugänglich und werden bei Bedarf für die Kinder aufgesperrt.
  • Es gibt erst einmal keine Bereitstellung von Bechern zum Trinken. Brotzeit und Getränke dürfen sich die Kinder natürlich mitbringen, diese dürfen aber nicht mit anderen Kindern geteilt werden.

Alle Kinder bekommen von uns am Eingang eine Einführung in die geltenden Abstands- und Hygieneregeln. Dennoch möchten wir Sie als Erziehungsberechtigte bitten, schon im Vorfeld mit ihrem Kind/ihren Kindern über die entsprechenden Regeln zu sprechen und ihnen diese zu erklären. Außerdem werden wir alle nötigen Flächen sowie die Toiletten und alle benutzten Gegenstände regelmäßig und bei Bedarf reinigen und desinfizieren.

Mit dem Besuch ihres Kindes/ihrer Kinder beziehungsweise mit deren Anmeldung stimmen Sie als Sorgeberechtigte diesen Regelungen und allen damit verbundenen Maßnahmen zu. Sollte dies der Fall sein, bitten wir Sie, ihr Kind beim ersten Besuch an den Eingang zu begleiten. Dort erhalten Sie von uns eine Kontakt-Karte (Name, Adresse, Telefonnummer) zum Ausfüllen sowie einen Informationszettel zum Verbleib ihrer Daten zum Unterschreiben. Nur mit Angabe der vollständigen Kontaktdaten und ihrer unterzeichneten Einverständnis dürfen die Kinder das Gelände betreten.

Die Daten werden in unsere Kinderkartei aufgenommen und werden dort für den generellen Notfall und im Speziellen auch für die Nachvollziehbarkeit von Infektionsketten aufgenommen. Aber auch, um – wie jetzt im Falle einer Schließung – mit Ihnen und ihren Kindern in Kontakt treten zu können. Die Daten werden nur von uns eingesehen und nicht an Dritte weitergegeben. Dies passiert nur im speziellen Fall zur Verfolgung der Infektionskette und dann auch nur auf Anforderung des Gesundheitsamtes.

Wir freuen uns schon auf euch!

Viele liebe Grüße von eurem Abenteuerspielplatz-Team

Claudia, Florin, Jessi und Simone

# 27 Abenteuerblog

Pflanzenlexikon vom Abenteuerspielplatz Utopia

Heute gibt es wieder ein paar Pflanzen zum Kennenlernen!

Viel Spaß beim suchen draußen in der Natur!

Die Weide

Ich blühe von März bis Mai und meine Blüten sehen wie kleine haarige Kapseln aus, die nach oben wachsen.
Ich kann bis zu 30 Meter hoch werden und bis zu 80 Jahre alt werden!
Ich habe viele schmale, grüne Blätter und meine Äste sind sehr biegsam.
Meine biegsamen Äste können zum Flechten hergenommen werden. So kann man aus mir zum Beispiel einen Korb machen.
Du findest mich eher alleinstehend, denn in schon vorhandenen Wäldern kann ich nicht überleben, da ich sehr viel Licht brauche und vergleichsweise kurz lebe.

Die Buche

Meine Rinde ist glatt und silbern.
Meine Blätter sind oval mit einem welligen Rand.
Meine Samen sehen aus wie fellige Würmchen und hängen nach unten.
Ich trage im Herbst Früchte, die man auch essen kann. Sie heißen Bucheckern.
Ich kann bis zu 40 Meter hoch werden!
Dort wo ich stehe, wachsen meistens auch viele andere Buchen.

Kletterhortensie

Ich blühe zwischen Juni und Juli und meine Blüten hängen an großen Schirmrispen, die bis zu 25 Zentimeter breit werden können.
Meine Blätter sind rund- bis eiförmig.
Wenn ich frei stehe werde ich bis zu 2 Meter hoch.
Ist jedoch eine Wand oder Mauer bei mir, kann ich bis zu 6 Meter hochklettern oder auch bis zu 4 Meter auf die Seite klettern!
Ich wachse sogar im Schatten und vertrage sehr kalte Temperaturen.